Sa., 17.06.17, 15:00 - 17:00 Uhr

Alte Bäume auf der Pfaueninsel

Rundgang zu lebenden Kunstwerken im Naturschutzgebiet

Anmeldung erforderlich - noch 7 freie Plätze

Leitung: Christian Hönig

Für: Kinder ab 10 Jahren, Jugendliche, Familien, Erwachsene

Anbieter: BUND Berlin e. V.

Bitte beachten: Fernglas von Vorteil // Hunde sind auf der Pfaueninsel verboten

Ort/Start: Zehlendorf, Pfaueninselchaussee, 10827 Berlin, am Fähranleger - Landseite

Anfahrt: Bus 218 Pfaueninsel

Wir freuen uns, dass diese Veranstaltung von Stephan Standfuß, Mitglied des Abgeordnetenhauses (CDU), begleitet wird.

Berlin ist überall bekannt für seine Bäume, sie prägen das Bild der Stadt und sind wertvoller Teil der Stadtnatur. Doch nur selten können die Berliner Bäume zeigen was alles in ihnen steckt, alt wie ein sprichwörtlicher Baum werden nur wenige. Einige unter ihnen schaffen es aber immer wieder der Säge ein Schnippchen zu schlagen. Sie haben eine lange Geschichte und können uns viel erzählen über den Ort an dem sie stehen und das Leben als Baum unter Tieren und Menschen. Der BUND-Berlin nimmt Sie mit auf eine Reise der Naturwunder und lebenden Kunstwerke inmitten eines atemberaubenden Naturschutzgebietes.

Berlin, Pfaueninsel (© Manfred Brueckels, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0)

So erreichen Sie uns

Fahrinfo Formular