Diese Veranstaltung ist abgelaufen.
     

Sa., 17.06.17, 19:00 - 22:00 Uhr

Fledermäuse, Molche und mehr

Biodiversität am Krugpfuhl

Leitung: Susanne Bengsch, Diana Petrich, David Nissen, Anna Binczik, Dr. Thomas Göttert, Nicole Starik

Für: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche, Familien, Erwachsene

Anbieter: Stiftung Naturschutz Berlin

Kooperationspartner: Humboldt Universität zu Berlin, Fachgebiet für Spezielle Zoologie

Bitte beachten: Fernglas von Vorteil

Ort/Start: Pankow, Liebermannweg, 13127 Berlin, am Krugpfuhl, südöstliches Ufer - über Cunistr. erreichbar

Anfahrt: Tram 50, M1, Bus 259 Arnouxstraße

Wir freuen uns, dass diese Veranstaltung von Andreas Kugler, Mitglied des Abgeordnetenhauses (SPD), begleitet wird.

Der Krugpfuhl in Pankow mag vielen Berlinerinnen und Berliner unbekannt sein, doch für die Tierwelt hat er eine besondere Anziehungskraft. Welche Tiere leben hier und wie hat sich die Bewohnerschaft mit den Jahren verändert? Unser Biologenteam präsentiert die Artenvielfalt vor Ort und lädt zu kleinen Exkursionen ein. Wir zeigen, wie Molchreusen bei der Kartierung von Amphibien eingesetzt werden oder wie Fotofallen und Sherman-Traps bei der Erfassung von Groß-und Kleinsäugern helfen.  Lernen Sie die Vogelwelt am Krugpfuhl kennen und seien sie dabei, wenn wir mit Detektoren Fledermäuse aufspüren.

Berliner Teichbewohner (© Susanne Bengsch)

So erreichen Sie uns

Fahrinfo Formular